Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Schau dir Debugging in WordPress an, um mehr darüber zu erfahren. (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /mnt/web301/c2/99/54507599/htdocs/iphcon_de_wordpress_2015/wp-includes/functions.php on line 3667 Klima- & Hygienetechnik | iphcon GmbH
iphcon - international pharma & health concepts
Zurück

Klima- & Hygienetechnik

Unser Kerngeschäft zielt auf Kosteneinsparung und Optimierung der Energieeffizienz bestehender Anlagen (zertifiziert nach DIN 1946-4) im Gesundheitswesen ab.
Im europäischen In- und Ausland betreuen wir Krankenhäuser, Tageskliniken, Arztpraxen mit Eingriffsräumen sowie ambulante Operationszentrum. Spezialisiert und TÜV-geprüft sind wir bei Turn-Key-Installationen einschließlich Decken-, Wand- und Gasinstallationen. Unsere Kunden vertrauen auf die von uns entwickelten, individuellen Sonderkonstruktionen, die wir an die Gegebenheiten vor Ort anpassen.

Klimageräte verbauen wir gemäß Ihren Vorgaben als Kasten-, Decken- oder Schrankgerät. Gerne versorgen wir Sie mit Zubehör, wie Flusenabscheider und Hepa-Filterauslässe sowie umfangreichen Serviceleistungen.

Sonderdruck Medica herunterladen

 

Aufgaben der RLT-Anlage
  • Feststellen ungünstiger äußerer und innerer Gegebenheiten (z. B. nicht zu öffnende Fenster, innen liegende Räume, stark belastete Außenluft)
  • Verringerung der Konzentration an Mikroorganismen (Infektionsprophylaxe) und partikulären Belastungen
  • Herabsetzen des Gehaltes an schädigenden Gasen und Geruchsstoffen
  • Management thermischer Lasten
  • Kompensation Aufrechterhaltung eines physiologischen und behaglichen Raumklimas
  • Optimierung des Energiemanagements

 

Eingriffsbeispiele nach DIN 1946-4 12/08 OP-Räume Raumklasse Ia
  • Neurochirurgische Eingriffe mit besonders hohem Infektionsrisiko
  • Orthopädische und Unfall- Chirurgie (z. B. Totalendoprothesen an Knie und Hüfte), Gynäkologie (z. B. Mammaprothesen)
  • Allgemeinchirurgie (z. B. Hernien-Netzimplantate)
  • Herz-/Gefäßchirurgie (z. B. Gefäßprothesen)
  • Transplantationen (z. B. ganzer Organe)
  • Tumoroperationen mehrstündig, mit großflächig-offenem Operationsfeld
  • Operationen mit besonders hohen Zeitsummen

 

Eingriffsbeispiele nach DIN 1946-4 12/08 OP-Räume Raumklasse Ib
  • Kleine Implantate (z. B. coronare Stents)
  • Invasive Angiographie und Herzkatheterisierungen
  • MIC-Eingriffe
  • Endoskopische Untersuchungen steriler Körperhöhlen, kurze Operationsdauer, kleine Operationsflächen